Ich gebe
Schlagzeugunterricht
in Aachen

(im Frankenberger Viertel)

Dozent

Guten Tag. Mein Name ist Pierre Hansen. Ich bin gebürtiger Luxemburger, Jahrgang 76 und Schlagzeuger (Bachelor & Master Diplom in Jazzdrums). Seit über 10 Jahren unterrichte ich Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Schlagzeug.

Neben meinen musikalischen Aktivitäten gestalte ich Webseiten und drehe Filme. Die Vielschichtigkeit ungleicher Projekte fasziniert mich. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und lebe mit meiner Familie in Aachen.

Schlagzeugunterricht Aachen Dozent Pierre Hansen

Konzept

Schlagzeugspielen soll Spaß machen!

Jeder Schüler kommt mit einer anderen Motivation und anderen Stärken. Ich hole sie auf dem Niveau ab, wo sie sich gerade befinden, und nehme sie so an, wie sie sind. Offenheit und ein respektvoller Umgang sind mir wichtig.

Ich lege Wert darauf, meine Schüler in den drei Bereichen Technik, Koordination und Musikalität zu fördern. Sie bilden den Rahmen für einen abwechslungsreichen Unterricht. Mal sitzen wir nur an der kleinen Trommel und fokussieren uns auf Technik und Bewegungsabläufe. Ein anderes Mal spielen wir zur Musik und vergessen Noten & Technik. Die Musik, die meinen Schülern gefällt, leihe ich gerne jederzeit aus.

Meine Begeisterung für Aufnahmetechnik zeigt sich, wenn ich meine Schüler am Schlagzeug aufnehme. Sie spielen zu sogenannten Playalong’s, in denen das Schlagzeug durch den Schüler ergänzt wird. So entstehen kleine Musikproduktionen, die bei den Schülern sehr gut ankommen.

Studio

Schlagzeugunterricht Aachen

Der Schlagzeugunterricht findet in einem hellen, schallisolierten Raum statt. Es stehen zwei Schlagzeuge bereit. Es ist zahlreiches Übungsmaterial (Notenbücher, Musik & Videos) vorhanden, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Das Studio befindet sich in einem Hinterhof in der Oppenhoffallee in Aachen und liegt damit sehr zentral.

Technische Grundlagen

Wie halte ich den Stock in meiner Hand?

Eine gute Stockhaltung ist eigentlich gar keine „Haltung“. Es ist vielmehr eine Stockführung. In dem Moment nämlich, wo man den Stock festhält, wird das Spiel hart, hat keinen Schwung und verliert an Offenheit. Die Hand und das Handgelenk als ein System geben dem Stock Richtung und Schwung, halten ihn aber nicht fest.

Praxistipp: Stehen Sie aufrecht und lassen Sie dabei Ihre rechte Hand ohne jegliche Spannung am Körper entlang herunterfallen.

Jetzt legen Sie mit der linken Hand einen Stock in Ihre rechte Hand. Umschließen Sie mit allen Fingern Ihrer rechten Hand den Stock, gerade eben mit so viel „Grip“, dass der Stock nicht mehr herausrutscht (und zu Boden fällt).

Schlagzeugunterricht Aachen
Schlagzeugunterricht Aachen

Daumen und Zeigefinger geben dem Stock Führung und befinden sich jeweils seitlich von ihm.

Heben Sie jetzt Ihre rechte Hand ohne den „Grip“ zu verändern oder Druck mit Ihren Fingern auszuüben. Betrachten Sie den Stock als Verlängerung Ihres Unterarms. Ihr Unterarm und der Stock bilden eine durchgehende Linie.

Versuchen Sie beim Schlagzeugspielen dieses „lose“ Gefühl zu erreichen, wenn Sie feststellen sollten, dass Ihr Daumen und Ihr Zeigefinger den Stock einquetschen wie eine Schraubzwinge.

Übrigens: Sie spielen die Übungen zu schnell! Ich weiß, dass Sie das tun. Üben Sie langsamer!

Wie führe ich einen Schlag auf eine Trommel oder ein Becken aus?

Schlagzeugunterricht Aachen

Nehmen Sie einen Tennisball und versuchen sie diesen auf der kleinen Trommel zu dribbeln. Die Bewegung kommt dabei aus dem Handgelenk und nicht aus dem Arm.

Nach einer Weile ersetzen Sie den Tennisball durch einen Stock und führen mit der Hand genau die gleiche Bewegung aus wie mit dem Tennisball. Der Handrücken zeigt dabei nach oben. Daumen und Zeigefinger befinden sich jeweils rechts und links vom Stock und geben dem Stock Führung. Den Zeigefinger legen Sie nicht auf den Stock, sondern seitlich davon.

Schlagzeugunterricht Aachen

Es ist weniger offensichtlich als bei anderen Instrumenten, aber die Bewegungsabläufe beim Trommeln unterliegen einer feinen Motorik, für die man eine Sensibilität entwickeln kann.

Es gibt nicht nur den Schlag, sondern auch die Bewegung zwischen zwei Schlägen. Ähnlich wie man den Bogen bei einem Streichinstrument führt, führt man auch den Stock (mit Schwung) von einem Schlag zum nächsten.

Ich übe mit meinen Schülern deshalb regelmäßig „einfache Dinge“ wie Einzelschläge (rechts und links abwechselnd auf der kleinen Trommel) und versuche sie dabei für diese feinmotorischen Abläufe zu sensibilisieren.

Die innere Uhr

Musikmachen ist immer auch ein innerer Prozess. Schlagzeugrhythmen kann man sich auditiv vorstellen. Je feingliedriger man Schlagzeugrhythmen in seinem Inneren hört, desto musikalischer, bewusster und präziser ist man nachher in der Lage, sie zu spielen.

In jedem erfahrenen Schlagzeuger tickt eine Uhr. Wie in einer mechanischen Uhr greifen verschiedene Zahnräder ineinander und erzeugen verschiedene zusammenhängende Pulse. Das kleine Rad tickt die Sechzehntelnote, das mittlere die Achtelnote und das große Rad die Viertelnote.

Diese innere Uhr erzeugt ein rhythmisches Raster und dient als Grundlage, um die gespielten Grooves zusammenzuhalten. Sie erzeugt die sogenannte Microtime des Schlagzeugers.

Ich betrachte es als meine Aufgabe, diese innere Uhr bei meinen Schülern zum Laufen zu bringen. Besonders dann, wenn nur wenige Noten gespielt werden, gibt sie Sicherheit und ein starkes rhythmisches Fundament.

Der Puls ist alles.

Schlagzeugunterricht Aachen

Häufig gestellte Fragen

Schlagzeug spielen ist laut. Deshalb greifen Schlagzeuger immer häufiger auf elektronische Schlagzeuge zurück. Im Zuge der technischen Entwicklung in den letzten Jahren stellen sie durchaus eine ernstzunehmende Alternative dar.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass man die Trommelfelle des Schlagzeuges mit Stoffresten abdämpft. Dadurch wird das Schlagzeug leiser und stört (eventuell) niemanden mehr.

Es ist nicht zwingend notwendig sofort ein Schlagzeug anzuschaffen. Am Anfang genügt ein sogenanntes Practice Pad oder eine kleine Trommel und ein Paar Stöcke. Hält die Begeisterung beim Schüler an, dann berate ich Sie gerne beim Kauf eines Schlagzeugs.

Ein gutes Schlagzeug kostet zwischen 500 und 1000 Euro.

Sie brauchen keine Vorkenntnisse. Kinder nehmen frühestens ab dem fünften Lebensjahr bei mir Unterricht. Für die Zeit davor empfehle ich die musikalische Früherziehung. Auch Erwachsene ohne jegliche Vorkenntnisse sind herzlich eingeladen!

Ja, ich unterrichte nach Noten. Notenlesen ist aber nicht schwer. Stellen Sie es sich vor wie eine Sprache mit wenigen Worten und einer sehr einfachen Grammatik. Jeder kann es lernen.

Preise für Schlagzeugunterricht

wöchentlich
30 Minuten

75 €

monatlich

wöchentlich
45 Minuten

99 €

monatlich

Einzelstunde
30 Minuten

26 €

einmalig

Einzelstunde
45 Minuten

35 €

einmalig

Probestunde
30 Minuten

15 €

einmalig

Probestunde
45 Minuten

25 €

einmalig

Gutschein für Schlagzeugunterricht

Schlagzeugunterricht Aachen

Gutschein
4 * 45 Minuten

135 €

auf Rechnung

Gutschein
4 * 30 Minuten

105 €

auf Rechnung

Kontakt


Rufen Sie mich jederzeit an oder schreiben Sie mir eine kurze Nachricht. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

* Bitte alle Felder ausfüllen.